Mein Jahr 2015

Wir rennen, wir hasten, wir eilen und legen ein hohes Tempo an den Tag. Kennst Du das?

Vielleicht hast Du so die Tendenz wie ich, immer wieder auf neuen Baustellen zu wirken. Kaum das eine Baustelle erledigt ist, drehst Du Dich schon zur nächsten um.
In dem ständigen Tun und Machen, vergessen wir dabei die Anerkennung. Und irgendwann bist Du erschöpft und wunderst Dich darüber. Deine Dankbarkeit und Anerkennung für Dein Handeln, bringt dir die nötige Energie, für zukünftige Projekte. Wozu das ganze geschäftige Treiben, wenn wir dabei vergessen unser Leben zu feiern?

Das Jahr 2015 geht gerade zu Ende. Es hat nur noch wenige Tage. Das Alte Jahr ist weg und das Neue noch nicht so richtig da. Wir befinden uns (bald) zwischen den Jahren.

Das fühlt sich wie schwanger sein an. Du kannst nichts tun damit dass Baby, das Neue schneller da ist. Es ist, wie es ist. Du kannst der Zeit „nur“ seinen Raum geben und gut für Dich sorgen. Einfach ganz Weib sein.
Ich nutze diese besondere Zeit, die Raunächte, seit Jahren. Vor zwanzig Jahren habe ich die Raunächte für mich alleine durchgeführt. Mehr und mehr ist dieses Kind gewachsen. Nun gehe ich mit 42 Frauen gemeinsam durch diese sanfte, weiche und weibliche Zeit.

Und schon bin ich mittendrin in meiner Rückschau. Zum zweiten Mal begleite ich durch die Raunächte. Ich durfte in diesem Jahr weiter in meine Größe hinein wachsen. In diesem Jahr durfte ich die Geburt meiner Webseite feiern. Das war für mich sehr aufregend. Ging mit der Seite, meine eigene Sichtbarkeit einher. Dabei habe ich gelernt, dass Wachstum mit einem richtig guten Team viel Spaß macht. Durch Vernetzung bekomme ich das Gefühl „Es darf einfach sein.“

Ich ging immer mehr aus der Einzelanstrengung raus. Es fühlt sich zauberschön an, im Kreise anderer Frauen zu wirken. Sei dies direkt in meinen monatlichen Abendgruppen oder auch virtuell mit Frauen in Kontakt zu sein.

Ich habe meine eigene Frauengruppe gegründet. Beim lesen meines Zieles gestern, war ich sehr berührt.
“Ich biete Raum und Themen zur Weiblichkeit für die Treffen an. Ich habe mich dafür entschieden, um Frauen führen zu lernen, Vernetzung weiter aufzubauen, von und mit Frauen lernen und ihnen zu dienen und meine Wirkung zu hinterlassen, damit Frauen in ihre Kraft kommen. Meine drei Lernziele für 2015 waren Kommunikation, Kontinuität und Stabilität im Umgang mit Frauen.”
Meine Ziele habe ich sanft und kraftvolle erreicht. Es war eine “kleine” Gruppe von einem Stamm mit fünf Frauen. Wir haben sehr viel in der Natur gearbeitet. Feuerrituale, Baummeditation, Thema Tod als Lehrmeister, an meinem Kraftplatz gearbeitet, Kommunikationsabend, Love Revolutionsthema – Dich verschenken, Erntedankfest, Kundalini Meditationsabend, Weihnachtsfeier waren unser Jahresprogramm.
Ich habe sehr viel gelernt. Vor allem, wie ich selber dabei entspannt und sanft arbeiten kann. Ich freue mich riesig über die Erkenntnis, dass es einfach sein darf und ich mir die Freude dabei schenken darf. Super schön!!!
Feedback einer Teilnehmerin:
” Liebe Gwynnefer, von Herzen Danke für Deine Liebe, Deine Aufmerksamkeit, Dein Uns umsorgen, Dein FrauSein, Da sein. Danke für Dich. Du bist wundervoll. In Liebe…”

Auch ist mein ersten eBook in Kooperation mit wunderschönen Frauen entstanden. Dir als meinen treuen Blogleser schenken ich Dir mein eBook “nicht perfekt, aber glücklich” zu Weihnachten. HIER kast Du es lesen und Dir kostenlos runter laden.

Ich hatte in den Raunächten 2014/2015 die Jahreskarte „Gleichgewicht Privatleben und Business“ gezogen. Und wahrlich… so ist es geschehen. Ich habe einen guten Samen damit angelegt und viele schöne Früchte geerntet. Die Natur kommt derzeit zum Stillstand. So scheint es. Meine innere Stille ist meine stärkste Kraft. Das ist eine wichtige Erkenntnis von 2015. Tage auch ohne Arbeit verbringen. Ein paar Tage Pause steigert die Produktivität enorm.

Du und ich haben uns besonders zwischen Weihnachten und Neujahr eine Pause verdient. Pause vom Input konsumieren. Das fällt mir nicht immer leicht. Denn meine Arbeit macht mir so viel Spaß, und meine Kunden und Klienten, so toll sind, wie Du…
Ich schaue zurück auf ein Wahnsinns-Jahr … Ein Jahr voller Veränderung, Anstrengung, Wachstum, Mut, Durststrecken und Fülle auf vielen Ebenen.
Ich lasse mein Jahr Revue passieren, um mich zum Jahreswechsel auszurichten und eine frische Vision für das neue Jahr zu finden, neue Ziele zu formulieren.
Ich anerkenne meinen eigenen Weg, in dem was IST.

Ich bin eine sehr bescheidene Frau. Mit diesem Rückblick geht es mir eher um das bewusst machen, wie sich mein Leben in diesem Jahr verändert hat. Ich betrachte noch einmal meine Ziele von 2015 und wie groß meine Vision war und ist.

Was sind Deine Geschenke des letzten Jahres?

Ich wünsche Dir die Zeit, um Deine Kreisläufe zu vollenden, bevor du weiter gehst.
Ich wünsche Dir deiner inneren Stille den Raum zu geben, um deine Kraft zu erfahren.
Ich wünsche Dir die Anerkennung, um Dein Leben zu feiern!

Ich wünsch dir von Herzen eine zauberhafte Weihnachtszeit und eine erholsame Zeit zwischen den Jahren.

Wir sehen und hören uns zurück in 2016. Spannende Interviews Feme fatale, Blog-Beiträge, Live eBook und Webinare sind schon in Planung und werden dir dabei helfen, 2016 weiter in Deine kraftvolle Weiblichkeit hinein zu wachsen.

HERZlichst Deine Gwynnefer Sylvia Kinne

Heute lade ich zum Tee ein!
Entstehen lassen

Ähnliche Beiträge

No results found

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • reginaporzug@web.de
    19. Dezember 2015 12:45

    Hallo Liebe,
    ich fühle mich Dir so nahe.
    Du schreibst was ich denke und fühle.
    Du durchlebst alles, was auch mir Wichtig ist. Bei den ganzen materiellen Dingen, die heutzutage so unecht zur Schau gestellt werden. Die Menschlichkeit, ist doch das wichtigste und wertvollste Geschenk. Wir können alle von dem oder jenen abgeben und was zurück kommt ist ehrlich und Bedingungslos.
    Liebe Grüße
    Regina

    Antworten
  • Liebe,

    ich wünsch dir auch ein lichterfülltes Weihnachtsfest und ruhige Tage und ein erfolgreiches und positives neues Jahr!
    Weihnachtliche Grüsse aus Österreich
    Theodora

    Antworten
  • Liebe Gwynnefer,

    vielen Dank für die gemeinsamen Stunden und Inspirationen in diesem Jahr. Deine Frage: “Was meine Geschenke in diesem Jahr waren.” haben mich noch einmal in mich gehen lassen. Ich durfte dankbar erkennen, wie viele Dinge mir ganz spontan in den Sinn gekommen sind. Das Jahr hat mich sehr reich beschenkt. Aber erst Deine Frage hat es mir so richtig ins Bewusstsein geholt und mir sogar Antworten nach denen ich schon einige Zeit suche gebracht. Toll, ich danke Dir für Deine Begleitung und freue mich auf das nächste Jahr.

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine wunderschöne besinnliche Zeit zwischen den Jahren.

    In Liebe Simone

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Ich stimme zu.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü