Kein fliegender Wechsel

Ich träume mich in den Tag hinein

In mir ist heute Morgen kein Druck oder Zwang zu irgendetwas. Alle Verpflichtungen können jetzt warten. Ich bin einfach mit mir. Die Uhr tickt. Es ist draußen knackig kalt. Die Kraft der Sonne schmilzt langsam den Schnee und wirft ihre Schatten. Der Frühling steht vor der Tür und ist bereits spürbar. Die Tage werden schon wieder länger. Das Licht kehrt immer mehr zurück.

Nun ist für mich ein großer Tag gekommen. „Was soll ich dir dazu schreiben?“ habe ich mich lange gefragt. Ja, ich gehöre auch zu diesem Verein. Zwangsweise. Ich feiere meinen fünfzigsten Geburtstag. Oh mein Gott, das hört sich irgendwie nach viel Zeit an. „Das Älterwerden kann doch kein Problem sein“ denke ich.

Von wegen!

Ganz pragmatisch gesehen ist fünfzig ganz einfach eine Zahl.
Fünfzig ist so ein Ding: nicht mehr jung und auch noch nicht alt. Ich bin auf halber Strecke, zwischen Kuscheltuch und Rheumadecke und Zielgruppe für Werbung für Hormonersatztherapie. Wie soll ich mich nun fühlen? Freue ich mich, oder bin ich traurig? Ich antworte dir: Ich weiß es gerade nicht. Ich beschäftige mich normalerweise nicht mit meinem Alter. Die Zeit kommt und die Zeit geht. Das nennt sich Leben.
Meine vertraute Kraft weicht einer unbekannten Antriebslosigkeit und selbst die verinnerlichten Weisheiten haben plötzlich wenig mit meiner inneren Wirklichkeit zu tun.
Ich las neulich in einem Buch: „Die Wechseljahre sind die Pubertät rückwärts.“ Schlaflose Nächte, Herzrasen, Fragen wie „liebt er mich (noch)?“ und, über allem schwebt das Gerücht, dass wir hormonell mal wieder total durch den Wind sein sollen.

Aber stimmt das auch?

Ich plane Impulswochen zum Thema „Wechseljahre“. Ich möchte mit verschiedenen, interessanten Frauen ins Gespräch kommen. Hast du Fragen zu dem Thema, die du den Frauen gern stellen würdest? Schick mir doch deine Fragen, dann nehme ich sie gern mit in die Gespräche.

Für mich ist es auch immer eine Frage, mit wem ich mich vergleiche. Sind es die jungen, attraktiven, sexuell aktiven Frauen, die ihre Erfahrungen noch vor sich haben.
Oder sind es die neunzigjährigen, rüstigen Rentnerinnen, die nicht wissen, ob es nicht morgen vorbei sein könnte?
Wenn ich genau dahinein spüre, fühle ich das fünfzig eine richtig coole Zahl ist und ein geiles Alter. Ich sammelte meine Lebenserfahrungen. Und weiß Gott, ich habe nichts ausgelassen. Wo ich in jungen Jahren teilweise unbewusst hineingestolperte, kann ich jetzt Bewusstheit an den Tag legen. Das ist großartig; ich bin jetzt mehr groß, artig war ich früher.
Mehr gibt es meinerseits zu der fünfzig nicht zu sagen. Auch wenn es tausende von schlauen Ratgeberbücher zu kaufen gibt, sehe ich das Thema ähnlich wie Kinder bekommen. Ich sollte mich dabei nicht von den verschiedenartigsten Meinungen, Tipps, Betrachtungsweisen verrückt machen lassen, sondern viel mehr auf meine innere Stimme und Intuition hören. Sie weiß am besten, was für mich gut ist, was ich brauche und benötige.

Alles relativiert sich

Und dann…sehe ein Video bei Facebook von meiner Freundin Brigitta, welcher meine persönlichen Befindlichkeiten total in den Hintergrund schiebt.
Ich kenne Brigitta seit 2013. Wir stemmten schon einige Projekte gemeinsam. Im Oktober 2015 erkrankte sie an Krebs. Seitdem kämpft sie unglaublich mutig um ihr Leben. Wir glaubten sie fast geheilt. Im September 2016 hat der Krebs sich wieder gemeldet.
In dem Video berichtet Brigitta ehrlich wie es ihr geht, nachdem der Krebs sich zurückgemeldet hat. 

Ich bin tief berührt als ich das Video sah. Ich fühle mich fassungslos, entsetzt, hilflos, ohnmächtig. Tiefer unendlicher Schmerz erfasst mich.
Mein mich vergleichen zum Thema Wechseljahre wird auf eine ganz andere Ebene angehoben. Hier geht es um wirklich essentielle Dinge, der Kampf um Leben oder Tod. Diese tapfere, mutige und schöne Frau lässt mich nicht mehr los. Die Erkenntnis; „Das Leben ist kostbar“ ist Brigittas Geschenk an mich.

Zum Schluss habe ich eine Bitte an dich. Lasst uns Schwesternschaft real leben und uns gegenseitig unterstützen! Das ist mein ganz persönliches Herzensanliegen. Brigitta wünscht sich einen Aufenthalt in einer Spezialklinik. Eine Sache ist ihr gleich klar: „ Aufgeben ist keine Option“! Und so sucht sie neue, ganzheitliche Wege ihrem Körper die Möglichkeiten zu geben sich selbst bei der Heilung zu unterstützen.
Und da kam das Licht der Hoffnung. Von mehreren Seiten kam eine Adresse einer Klinik für Chinesische Medizin und biologische Heilverfahren. Es ist mal Schnappatmung….. Das zahlt keine Krankenkasse und die Behandlung kostet ca. 7500 Euro.
Brigitta hat der Welt noch wertvolles zu geben – SICH! Sie möchte mit ihren persönlichen Erfahrungen ein Buch zum Thema Krebs schreiben und Frauen Mut & Kraft geben ihren persönlichen Heilungsweg zu finden!

Brigitta hat eine 1€ Aktion ins Leben gerufen. Ich lade dich ein sie zu beschenken. 

Du möchtest mehr von ihr wissen? Gerne unter:
Brigitta Michaely
Am Eichbösch 7b
66606 St. Wendel
brigittamichaely@email.de

Du möchtest sie unterstützen: herzlichen Dank unter DE74 5904 0000 0563 4084 03

Danke, das du dich berühren lässt.
In tiefer Verbundenheit
Gwynnefer Sylvia

Leben und Sterben
Lilith die Wilde – Teil 1

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Liebe Gwynnefer Sylvia,
    willkommen im Club und herzlichen Glückwunsch!!!
    Ich durfte meinen 50igsten Geburtstag bereits am 1. Jänner diesen Jahres feiern!!
    Deine Zeilen sprechen mir aus der Seele!! Wunderbar!!
    Ich hab dazu einen tollen Spruch, nach Coco Chanel etwas für mich abgewandelt:

    Eine Frau kann mit 19 entzücken,
    mit 29 hinreißend sein,
    mit 39 interessant sein,
    aber erst mit 49 ist sie absolut unwiderstehlich.
    Und älter als 49 wird keine Frau,
    die einmal unwiderstehlich war.

    In diesem Sinne, wünsche ich dir nochmal alles Liebe für deinen heutigen Ehrentag!!

    Liebe Grüße
    Josefa

    Antworten
  • Du siehst wunderschön aus, Liebe Gwynnefer!?
    Und großen Respekt für deinen Einsatz für gelebte Schwesternschaft! Ich bin dabei
    ?

    Antworten
  • Liebe Gwynnefer Sylvia,

    Du bist im vollkommenen Alter!

    Freue Dich auf das Geschenk eines neuen Lebensjahres, den Eintritt in ein neues Lebensjahrzehnt und in eine neue Lebenshälfte so wie es sich vor Dir entfaltet mit all seinen Chancen, Möglichkeiten und Gelegenheiten! So wie jedes Lebensjahr ist auch das 50. besonders und kostbar, denn Du wirst es nur einmal erleben! Jedes Lebensjahr ist erfüllt mit seinen eigenen Wundern.

    Nach einer Lebenshälfte voller Verwicklung folgt nun eine der Entwicklung. Es ist der Wendepunkt im Leben eines Menschen. Der Wechsel von der äußeren zur inneren Entwicklung ist vorgegeben, der Heimweg der Seele kündigt sich an. Es ist ein Weg des Erwachens und des bewussten Seins!

    Freue Dich, dass Du in der Welt bist und zu den Wundern gehörst!

    Ganz herzliche Geburtstagsglückwünsche von

    Ria

    Antworten
    • Liebe Ria,
      ich ehre, schätze und respektiere meine Geschichte, die geschrieben wurde. Ich verstehe, das sie mich zu dem gemacht hat was ich bin. Jetzt bin ich bereit mit allem was war, neu zu beginnen.
      Erstes Kapitel…
      Erster Akt…
      Erstes Wort…Null.
      Eine wundervolle Möglichkeit neu zu beginnen.

      Alles Liebe zu dir
      Gwynnefer Sylvia

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü